Yopaka: Yoga mit Alpakas x ICH BIN WAS?ER
04 June 2021

Yopaka: Yoga mit Alpakas x ICH BIN WAS?ER

Der Sonnengruß inmitten von Alpakas und Schafen

Wir wissen, dass das Praktizieren von Yoga und der Genuss unseres stillen Erfrischungsgetränk ICH BIN WAS?ER richtig gut miteinander harmonieren. Diesmal sind wir aber einen kleinen Schritt weitergegangen und haben uns einen absolut gandiosen Yoga Trend etwas genauer angeschaut: Yopaka alias Yoga mit Alpakas bzw. in diesem Fall sogar mit einer Menge an weiteren Tieren! Wir, das sind Steffi und Theresa, konnten es uns nicht nehmen und haben das tierische Erlebnis gleich selbst ausprobieren müssen - und was sollen wir sagen: wir lieben es! 

Yoga mit Tieren boomt - aber wieso? Und wie funktioniert das gemeinsame Arbeiten mit Tieren im Zusammenhang mit Yoga überhaupt? Wir haben die liebe Anja von YOGA am BAUERNHOF gebeten, uns ein wenig über ihr spezielles Yoga Programm am Erlebnishof-Malafa in der Nähe von Tulln, Österreich, zu erzählen. Bereits letztes Jahr hat sie den Trend, Tiere in Outdoor-Yoga Einheiten miteinzubauen, gekonnt aufgegriffen und begeistert seitdem Jung&Alt, sowie alle dazwischen, mit ihrem tierischen Programm!

Natürlich darf bei einer langen Yoga Session auf der Weide nicht aufs regelmäßige Trinken vergessen werden. ICH BIN WAS?ER bietet hier genau die richtige Erfrischung und versorgt den Körper mit der notwendigen Menge an Flüssigkeit, die er während und auch nach der Yoga Stunde so dringend benötigt. Denn egal ob mit oder ohne der Anwesenheit von Tieren: Der leichte Geschmack frischer Bio Direktfruchsäfte und Bio Kräutern macht unser ICH BIN WAS?ER zu etwas ganz besonderem - schon alleine deswegen passt es sich so gut dem aktuellen Yoga Trend an. Denn Yoga mit Tieren ist wie Yoga, nur halt mit dem gewissen Extra und einer großen Portion Spaß. Wir haben Euch hier ein paar wunderbare Eindrücke unseres kleinen Ausflugs festgehalten, die wir Euch nicht vorenthalten möchten:

Hi Anja, erzähl doch kurz von dir und Deiner Idee zu yoga am Bauernhof!

Mein Name ist Anja, auch bekannt als „Alpaka-Mama“ hier bei uns am Erlebnishof-Malafa. Es gibt für mich drei primäre Dinge, die mich zur Ruhe bringen und aus dem Alltagsstress ins Hier und Jetzt holen. Ihr könnt es vielleicht schon erahnen, das sind vor allem meine Tiere, die wunderschöne Natur, die uns umgibt und das Praktizieren von Yoga. Diese drei Komponenten bringen mich ins Gleichgewicht und zaubern mir immer wieder aufs Neue ein Lächeln ins Gesicht. Diese besondere Art der Entspannung wollte ich auch mit anderen Menschen teilen und so entstand die Idee von YOGA am BAUERNHOF.

Zusammen mit zwei ganz besonderen Menschen, Christina vom Erlebnishof-Malafa und Karina von Awareness & Balance, welche ich glücklicherweise zu meinen Freunden zählen darf, stand der Umsetzung unseres Herzensprojekts nichts mehr im Weg. Uns war schnell klar, wir wollen unseren Teilnehmern nicht nur eine Yoga Stunde mit unseren Tieren bieten, sondern dieses Event zu einem besonderen Erlebnis machen. Bei Yoga mit Tieren geht es um Entspannung, Leichtigkeit und Spaß und ist daher für jeden geeignet, der so etwas schon immer einmal ausprobieren wollte, gerne Yoga praktiziert und sich über tierische Gesellschaft erfreut. Es geht hier nicht um perfekt ausgeführte Yogaposen oder um ein bestimmtes Können. In Begleitung der Tiere wird das Halten des Gleichgewichtes oder die eigene Flexibilität schnell zur Nebensache und so soll es auch sein. Das Kennenlernen der Tiere nach der Yoga-Einheit kommt bei uns ebenfalls nicht zu kurz.

Weshalb sollte man Yoga mit Tieren unbedingt einmal ausprobieren? 

  1. Die Tiere erwecken ein friedvolles Gefühl und strahlen innere Ruhe aus. 

  2. Die Anwesenheit der Tiere stärkt das Ankommen im Hier und Jetzt und erleichtert vorallem denjenigen den Einstieg, die Yoga zum ersten Mal praktizieren. 

  3. Die gute Laune zwischen all den flauschigen Bauernhoftieren ist garantiert - Yoga muss nicht ernst sein, daher darf dazwischen gerne geschmunzelt und gelacht werden!

  4. Tiere haben die Fähigkeit, unser Herz zu öffnen und uns zum Lachen zu bringen. Schon alleine deswegen, bietet Yoga mit Tieren ein unglaublich schönes Erlebnis.

Unser FAZIT zu Yoga mit Tieren

Yoga mit Tieren ist ein Trend, den jeder von Euch unbedingt einmal ausprobieren sollte! Egal ob jung oder alt; Yoga erfahren oder unerfahren. Wir sind mehr als nur entspannt von unserem kleinen Ausflug zurück nach Hause gekommen und es ist nicht gelogen, wenn wir sagen, dass die reine Anwesenheit der Tiere während der Yoga Einheit unser inneres Kind erwecken konnte. Es wird sicher nicht das letzte Mal gewesen sein, dass wir auf einer grünen Weide umgeben von Bauernhoftieren Yoga praktiziert haben - möge der Trend nie zu Ende gehen! 

 

Falls mal keine Tiere zugegen sind: 3 Tipps für mehr Achtsamkeit und Entspannung im Alltag!

Karina von Awareness & Balance, die bei YOGA am BAUERNHOF die Yoga Einheit anführt, hat drei körperliche/mentale Übungen für Euch parat, mit denen ihr Euch im Alltag besser entspannen könnt. Diese Übungen funktionieren natürlich auch ganz ohne die Anwesenheit von Tieren!

Erschaffe zuerst einmal einen Raum, indem du deinen Körper, deine Seele und deinen Geist verbindest und Du dein Lebensmittelpunkt bist. 

1. Erden - Barfuß gehen

Zieh deine Schuhe aus und nimm die Muttererde unter dir wahr.
Du wirst dir bewusst, dass sie dich trägt und hält. Bewusst nimmst du das kühle, sanfte Gras an deinen Füßen wahr. Intuitiv halte an einer Stelle an.
Du verlagere dein Gewicht auf die großen Zehen, die Fersen und Fuß-Außenkanten.
Deine Beine sind stark, deine Wirbelsäule ist aufgerichtet. Die Schultern sinken entspannt nach unten, dein Brustbein zieht sanft nach oben.
Und: Du atmest. Tief ein durch die Nase. Tief aus durch den Mund. Ein. Aus…

Wiederhole es in deinem Tempo fünf Mal.

Du spürst wie sich deine Bauchdecke hebt.

Der Atem all deine Zellen mit frischem Sauerstoff versorgt.

Dein Atem wird länger, ruhiger und fließender. Bis deine Atmung lauter wird als deine Gedanken.

DU beginnst, deinen Alltag vor der Tür zu lassen.

Du kommst an, bei DIR.

Dein Körper. Dein Geist. Deine Seele. DU spürst Dich.

2. Tiefes Ein- uns Ausatmen

Komm in eine bequeme Sitzposition, streck deine Wirbelsäule und senke deine Schultern ab.

Nimm einen tiefen Atemzug durch die Nase ein und durch den geöffneten Mund aus.

3. HERZENSÖFFNUNG

Lege deine LINKE Hand auf dein anatomisches Herz und die rechte Hand darüber.

Schließe deine Augen und atme tief und lange ein & aus.

Beginne laut oder leise zu deinem Herz zu sprechen:

MEIN LIEBES HERZ ICH NEHME MIR ZEIT FÜR DICH!

MEIN LIEBES HERZ ICH SPÜRE DICH!

MEIN LIEBES HERZ ICH HÖRE DICH!

MEIN LIEBES HERZ ICH HANDLE NACH DIR/MIT DIR/FÜR DICH!

...nachspüren und lange ein- und ausatmen.

 

Zum Abschluss gibt es noch ein paar Weisheiten von Kazimir, neben Alfons natürlich, das coolste Alpaka überhaupt: 

  • Listen to your heart.
  • Look on the bright sight.
  • Let your hair down once in a while.
  • Learn to relax more.
  • Live and let live.

 

#yopaka

 

Danke an Anja, Karina sowie dem gesamten Team von YOGA am BAUERNHOF für dieses unglaubliche Erlebnis! Wir kommen gerne wieder! :) 

Melde dich jetzt ZUM NEWSLETTER an UND sichere dir -10% auf alle Wonderful Drinks!

Gemeinsam wollen wir mit unseren Bio Getränken die Welt erobern! Mit unserem Wonderful Drinks Newsletter bleibst du dabei immer auf dem Laufenden – maximal zweimal im Monat schicken wir Dir die wichtigsten News direkt in dein Postfach. Zudem gibt es bei unserem Partner fromaustria.com 10% Rabatt auf deine nächste Wonderful Drinks Bestellung!