Herzhafte Mini Quiches mit Strudelteig
05 February 2021

Herzhafte Mini Quiches mit Strudelteig

Das perfekte Fingerfood: die französische Spezialität im Mini Format! 

 Einfach - schnell - gut. 

Zusammen mit Food Bloggerin sophieschoicesat haben wir letztes Jahr ein paar tolle Rezepte entwickelt, die nicht nur besonders gut schmecken und das Herz eines jeden Foodies höher schlagen lassen, sondern noch dazu perfekt in Kombination mit unserem Bio Direktfruchtsaft PONA genossen werden können. 

Egal ob als Partysnack, zum gemütlichen Abendessen mit Freunden, zum Sonntagsbrunch oder als kleine Mahlzeit zwischendurch - diese herzhaften Mini Quiches gehen einfach immer. Wir haben uns diesmal für die Füllung für Ziegenfrischkäse, Karotten, gelben Rüben und eine Handvoll Kräuter entschieden. Doch das tolle an diesem Rezept ist, dass du die Füllung deiner Mini Quiches nach Lust und Laune variieren kannst. Beispielsweise befüllst du sie mit Kürbis und Feta, angelehnt am Rezept von oatsandcrumbsoder du servierst eine klassische Quiche Lorraine (ein perfektes Rezept für die Füllung findest du bei thestepfordhusband.at) in Finger Food Form. Deiner Individualität und Geschmacksentfaltung sind hier keine Grenzen gesetzt!

Am liebsten servieren wir unsere Mini Quiches mit Strudelteig mit unserem PONA Pink Grapefruit - probier es doch einfach gleich selbst aus! 

Zutaten (für 10 Stück):
  • 5 Blätter (Dinkel-)Strudeltei

  • 100 g Sauerrahm 

  • 2 Eier

  • 50 g Ziegenfrischkäse

  • 200 g Karotten und gelbe Rüben, gemischt

  • 100 g Lauch

  • 1 Handvoll frische Kräuter

  • 1 Handvoll Kürbiskerne

  • 1 Msp. Muskatnuss

  • Salz, Pfeffer

  • Öl

Zubereitung

Karotten und Rüben waschen, schälen und in dünne Scheiben schneiden. Lauch waschen und in feine Ringe schneiden. Etwas Öl in einer Pfanne erhitzen und das Gemüse kurz anbraten. Anschließend beiseitestellen und abkühlen lassen.

Die Mulden eines Muffin Blechs mit Öl ausfetten, Strudelteigblätter in gleichgroße Stücke schneiden (ca. 10x10) und in jede Mulde ein Stück legen. Wieder mit Öl bepinseln und den Vorgang zweimal wiederholen. In der Zwischenzeit Backrohr auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen.

Kräuter waschen und klein hacken. Eier verquirlen, Sauerrahm, gehackte Kräuter und Ziegenfrischkäse mit einem Schneebesen einrühren. Mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Karotten, Rüben und Lauch in die vorbereiteten Mulden geben. Die Ei-Mischung gleichmäßig darauf verteilen. Kürbiskerne grob hacken und drüberstreuen. Die Ränder des Strudelteigs mit etwas Öl bepinseln und im vorgeheizten Backofen 25- 30 Minuten goldbraun backen.

 

Wir wünschen Dir viel Freude beim Nachkochen und Genießen und sagen: Guten Appetit!