Vegane Weihnachtsbäckerei zum Verlieben
05. Dezember 2020

Vegane Weihnachtsbäckerei zum Verlieben

Vegane Bananen-Haferflocken Kekse und Zimtsterne: die besten Voraussetzungen für einen gemütlichen Abend 

Der Dezember ist da und langsam weihnachtet es sehr! Was gibt es da besseres, als sich ein wenig zurückzuziehen, die Kuschelsocken hervorzukramen, in Dauerschleife Weihnachtslieder zu hören und neue Keksrezepte auszuprobieren. Vor allem dieses Jahr stehen alle Zeichen dafür, die Vorweihnachtszeit zuhause so richtig zu zelebrieren und zu genießen, um nach den vielen turbulenten Monaten endlich mal zur Ruhe zu kommen. Für uns geht das am besten mit dem Duft von Zimt, Kardamom und Orangen - egal ob von Punsch, Glühwein oder selbstgemachter Weihnachtsbäckerei. Da wir uns heuer in der Weihnachtszeit zum Großteil zu Hause aufhalten werden und daher genügend Zeit zum Kekse backen haben, stellen wir dir heute zwei sehr EINFACHE, VEGANE REZEPTIDEEN vor, die dich garantiert verzaubern werden. Die herrlichen Rezepte stammen von unserer lieben Anja, die sich hierfür zusammen mit Weihnachtself und Christkind einen Tag lang in ihrer Küche so richtig ausgetobt durfte. Kuschel dich mit unseren veganen Keksen und einem hausgemachten Glühwein fest in eine Decke und genieße die besinnliche Zeit. 

WIESO VEGAN? Wir wollen dir abseits der unzähligen, traditionellen Weihnachtskekse eine gesunde und trendgerechte Alternative bieten. Der allgemeine Trend geht hier immer mehr zur plant-based und veganen Küche über. Und auch wenn du dich jetzt fragt: Weihnachtskekse so ganz ohne Butter und Eier - geht das überhaupt? Ja, sogar unglaublich gut! Lass dich überraschen, probier es einfach mal aus und schon bald sind unsere knusprigen, veganen Plätzchen aus deinem Repertoire an Weihnachtskekse Must-Haves gar nicht mehr wegzudenken. 

In der (Veganen) Weihnachtsbäckerei, gibt's so manche LeckereieN!

Bananen-Haferflocken-Müslikekse (vegan)

Wer Müsliriegel mag, wird diese Kekse lieben! Durch die Haferflocken sind sie besonders knusprig und die Bananen und Marillen machen sie zu einem süßen Geschmackserlebnis.

Zutaten (bei uns wurden daraus 35 Stück):

  • 2 Stk Bananen, möglichst reif
  • 80 g getrockneten Marillen (alternativ getrocknete Zwetschgen)
  • 5 EL Orangensaft
  • 250 g Haferflocken, feinblättrig
  • 90 g Haselnüsse, gemahlen
  • 2 TL Bourbon Vanillezucker

Utensilien die du dazu brauchst:

Backofen, Backblech oder -gitter, Backpapier, mittelgroße Schüssel, Schneidebrett und eventuell eine Orangenpresse

Zubereitungsschritte:

  1. Den Backofen auf 180°C
  2. Die Bananen schälen und in einer Schüssel mit der Gabel zerdrücken, bis die Bananen ganz weich sind.
  3. Die getrockneten Marillen in kleine Stücke schneiden und zu den Bananen in die Schüssel geben.
  4. Eine Orange pressen (oder fertigen Orangensaft verwenden) und zusammen mit den restlichen Zutaten in die Schüssel geben.
  5. Alles vermischen und mit den Händen zu einem matschigen Teig verarbeiten.
  6. Aus dem Teig kleine Kugeln formen und sie dann flach drücken (am besten geht das mit nassen Händen). Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech oder Gitter legen.
  7. Jetzt das Ganze in den auf 180°C vorgeheizten Backofen geben und für 15 Minuten backen.
 
Zimtsterne und Zimtmonde (vegan)

Den Teig ausrollen und sich mit den Keksausstechern austoben, ach wie schön! Mittlerweile gibt es ja neben Stern, Glocke und Kerze schon alle erdenkbaren Formen. Der Kreativität sind also (fast) keine Grenzen gesetzt! Nach einer kurzen Zeit im Ofen bekommen die bereits essfertigen Zimtkekse noch eine süße Glasur - fertig ist das (etwas abgewandelte) Traditionsgebäck!

Zutaten für den Teig (bei uns wurden es zwei Blech):

  • 200 g Datteln
  • 8 EL Wasser
  • 1 EL geriebene Orangenschale
  • 1 EL Zitronensaft
  • 2 EL Zimt
  • 200 g gemahlene Haselnüsse
  • 200 g gemahlene Mandeln
  • etwas Mehl für die Arbeitsfläche

Zutaten für die Glasur:

  • 100 g Staubzucker
  • etwas Wasser
  • etwas Zimt

Utensilien die du dazu brauchst:

Backofen, Backblech oder -gitter, Backpapier, Nudelwalker, Keksausstecher, Reibe, Sieb, Pinsel und eventuell einen Mixer

Zubereitungsschritte:

  1. Den Backofen auf 200°C
  2. Die Datteln in Stücke schneiden und mit etwas Wasser in einem Mixer zu Mus zerkleinern (Falls du keinen Mixer hast, die Datteln einfach in möglichst kleine Stücke schneiden).
  3. Schale von einer unbehandelten – am besten Bio – Orange fein abreiben.
  4. Zitrone pressen.
  5. Alle Zutaten, außer das Mehl, vermischen und zu einem Teig kneten. Der Teig hat eine klebrige Konsistenz.
  6. Das Mehl auf der Arbeitsfläche verteilen und auch den Nudelwalker mit Mehl bestreuen. Sollte der Teig sich schwer verarbeiten lassen kannst du auch noch etwas Mehl unterkneten.
  7. Den Teig ca. 1 cm dick ausrollen und Sterne (oder auch andere Formen) ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech oder Gitter legen. Die Teigreste immer wieder zusammenkneten und neu ausrollen bis der Teig verbraucht ist.
  8. Die Sterne in den auf 200°C vorgeheizten Backofen geben und für 5-7 Minuten backen.
  9. Die Kekse müssen nur kurz gebacken werden, sie sind dann zwar noch relativ weich, beim Abkühlen werden sie fester.
  10. Für die Glasur den Staubzucker sieben und eine Prise Zimt gerade soviel Wasser hinzufügen bis eine dickflüssige Masse entsteht. Falls die Glasur zu dünn geworden ist, einfach wieder etwas mehr Staubzucker hinzufügen.
  11. Die abgekühlten Zimtsterne mit der Glasur bestreichen. Das geht am besten mit einem Pinsel aber auch mit einem Messer.

 

 

Haben wir das Backfieber in dir erweckt? Versuch dich einfach selbst an unserer Wonderful Weihnachtsbäckerei! Schick uns per E-Mail ein Foto Deiner Kreationen oder verlinke uns auf Instagram mit dem Hashtag #togetherwithwonderfuldrinks. Wir freuen uns schon auf Deine Bilder!

Wonderful Drinks wünscht viel Spaß und gutes Gelingen beim Nachbacken!

Jetzt zum Newsletter anmelden und 1 von 5 Überraschungspaketen gewinnen!

Das neueste Getränk der Wonderful Drinks Familie steht in den Startlöchern! Sei einer der ersten, der es probieren darf und dafür ein exklusives Samplingpaket zu sich nach Hause geschickt bekommt. Natürlich sind wir unserer Philosophie weiterhin treu geblieben: das Produkt ist zu 100% Bio, ganz ohne zugesetzten Zucker und voller Geschmack – mehr verraten wir aber noch nicht, also anmelden und Daumen drücken!