Sizilien - der Ursprung unserer Bio Zitrusfrüchte
07. April 2021

Sizilien - der Ursprung unserer Bio Zitrusfrüchte

Von fruchtbaren Böden, der Sonne Siziliens und süßen Tarocco Orangen

Heute stellen wir euch endlich unseren langjährigen Partner aus Sizilien vor, der uns Jahr für Jahr mit den köstlichsten Zitrusfrüchten Italiens versorgt. Jede einzelne Frucht wird dort von einheimischen Bauern von Hand gepflückt und direkt vor Ort zusammen mit der Schale zu Saft gepresst. Für all jene, die sich jetzt wundern: in der Schale sind besonders viele wichtige Vitamine enthalten, die auf keinen Fall verschwendet werden sollten! Daher lassen wir für unsere Getränke nur Zitrusfrüchte verpressen, die komplett ohne synthetische Düngemittel oder sonstige chemische Substanzen gedeihen konnten. Allein schon deswegen, haben wir mit der Bio Kooperative Agrinova im sonnigen Sizilien die richtige Partnerwahl getroffen! 

Agrinova - die BIo Kooperative unseres Vertrauens

Qualität steht für uns schon immer an allererster Stelle. Mit der Bio Kooperative Agrinova in Sizilien, haben wir einen richtigen Glücksgriff gemacht. Seit Beginn beziehen wir von dort die wunderbarsten Orangen, Zitronen und Grapefruits. Die Produzentengemeinschaft setzt sich heute aus mehr als 59 Bio Bauernbetrieben zusammen und weist insgesamt eine Fläche von knapp 650 Hektar auf, auf der die unterschiedlichsten Zitrusfrüchte und Gemüsesorten wachsen. Die Kooperative verzichtet beim Anbau der Pflanzen komplett auf die Verwendung chemischer Substanzen und ist demnach ein Vorreiter der biologischen Landwirtschaft

Kooperationspartner von Anfang an - als wir 2013 nach Sizilien reisten

Wir haben die Bio Kooperative Agrinova 2013 im Zuge einer Recherche über die italienische Handelskammer gefunden. Die Idee zu PONA war zu dieser Zeit bereits fest in unseren Köpfen verankert. Es gab auch schon ein fertiges Konzept, aber es fehlte uns einfach noch der richtige Partner, der uns die benötigen Rohstoffe (in unserem Fall Orangen, Zitronen und Grapefruits) in hoher Qualität liefern konnte. Es war uns bewusst, dass wir nur die besten Zitrusfrüche für unsere Bio Säfte verwenden dürfen, damit sie auch ganz ohne zugesetzten Zucker oder sonstige Zusatzstoffe ihren fruchtigen Eigengeschmack entfalten können. Deswegen waren wir beim Aussuchen unserer Partner besonders wählerisch. Bei der Bio Kooperative Agrinovain Szilien war uns aber relativ schnell klar, dass wir hier genau die richtige Kooperation für uns gefunden haben.

Nachdem wir also den Kontakt nach Italien aufgenommen hatten, sind wir kurzerhand selbst nach Sizilien geflogen, um die dort arbeitenden Menschen, das Prozedere und vorallem auch die Qualität der Zitrusfrüchte sowie der vor Ort direktgepressten Säfte näher kennenzulernen. Wir wurden nicht enttäuscht und zählen die Kooperative seitdem stolz zu einem unserer langjährigen Partner. 

Es ist uns schon immer ein großes Anliegen gewesen, regelmäßig bei unseren Rohstofflieferanten vorbeizuschauen, um die tollen Menschen dahinter ein Stückchen besser kennenzulernen. Daher fliegen wir einmal jährlich nach Sizilien, um hautnah im Geschehen mit dabei zu sein. Meistens schaffen wir es rechtzeitig kurz vor oder am Beginn der Erntezeit der Tarocco Orangen im November. Zu dieser Jahreszeit erlebt man die Insel von ihrer schönsten Seite und es herrscht vorallem in der Provinz rund um den Vulkan Ätna reges Treiben. 

2020 war coronabedingt tatsächlich das erste Jahr, in dem wir unseren jährlichen Besuch in Italien nicht einhalten konnten. Wir hoffen sehr, dass wir diese Reise so bald wie möglich nachholen können! Wir vermissen den herrlichen Geruch von saftigen Bio Zitrusfrüchten in der Luft und die allgegenwärtige italienische Leichtigkeit - La Dolce Vita eben!

Wir sind tatsächlich sehr eng mit der Bio Agrinova verbunden. 2018 durfte Maximilian, Michis Sohn, am Hof von Patricia Eberle ein Praktikum absolvieren. Patricia ist mit ihrem Hof als Landwirtin ein großer Teil der Kooperative und sitzt zudem auch im Beirat der Bauern. 2019 durften wir Patricia sogar als Gast bei uns in Wien begrüßen und ihr unsere Heimatstadt zeigen - Hotel Anna & Michi inklusive!

Der Weg von der Frucht zum fertigen Wonderful Drink

Den Einkauf unserer Rohstoffe erledigen wir selbst, daher liegt auch die Kalkulation der benötigten Zitrusfrüchte in unseren Händen. Die Planung des Einkaufs beginnt bereits im Herbst (September/Oktober) des jeweiligen Vorjahres. Vorerst nimmt sich das Operations Team mit Hilfe des Vertriebsteams der Festlegung der geplanten Verkaufsmengen an, die man je Sorte innerhalb des nächsten Jahres verkaufen möchte.

Danach geht es an die konkrete Rohstoffberechnung: wie viele Zitrusfrüchte werden für die angedachte Menge an Flaschen benötigt? Sobald wir für uns plausible Mengen vorliegen haben, legen wir die von uns errechneten Zahlen der Bio Kooperative Agrinova vor und warten auf ein Angebot. Es ist jetzt im Normalfall bereits Ende November bzw. Anfang Dezember und das neue Jahr steht schon in den Startlöchern. 

Sobald uns ein Angebot der Bio Agrinova vorliegt, geht die strategische Planung in die zweite Runde. Ist der Preis sehr niedrig, beziehen wir mehr Ware als nötig und legen uns einen Teil auf Lager - ist die Ware aber besonders teuer, kalkulieren wir ziemlich genau. Jetzt müssen wir uns entscheiden - wie viel Ware benötigen wir für das gesamte nächste Jahr? Keine einfache Aufgabe! Die finale Bestellung erfolgt dann pünktlich am Ende eines jeden Jahres. 

Missernten müssen IMMER einberechnet werden. Im Gegensatz zu den im Herbst reifenden Tarocco Orangen werden die Valencia Orangen und die Grapefruits erst im Frühling (Februar/März) geerntet. Erst dann stellt sich also heraus, ob die vorbestellten Mengen auch wahrhaftig erreicht werden konnten! Das kann man leider nie voraussehen. Ende 2020 haben wir beispielsweise 11 Tonnen Grapefruit bestellt und vertraglich festgelegt, doch bei der Ernte dieses Jahr sind letztendlich nur 8 Tonnen für uns herausgekommen. Aber keine Sorge: unser PONA Pink Grapefruit wird nicht ausgehen! Wir wären ja nicht Wonderful Drinks, wenn wir nicht einen Plan B im Peto hätten und im Ernstfall spontan auf einen anderen Bio Partner zurückgreifen können.

Der fruchtbare Boden des Vulkans Ätna 

Es ist kein Geheimnis, dass wir nur die aller besten Zitrusfrüchte für unsere Produkte beziehen. Die Orangenplantage von Agrinova Bio befindet sich zum größten Teil in Catania, einer Provinz im Osten Siziliens. Eine dortige Besonderheit sind die sehr fruchtbaren Böden, die für den Anbau von Zitrusfrüchten überaus prädestiniert sind. Grund dafür ist die unmittelbare Nähe zum Vulkan Ätna - der vulkanische Boden versorgt die dort wachsenden Pflanzen mit wichtigen Nährstoffen wie Calcium, Kalium und Phosphor. Da die Region rund um den Ätna aber doch sehr regenarm ist, muss immer darauf geachtet werden, dass den Pflanzen genug Bewässerung ermöglicht wird. Nur wenn all diese Faktoren gezielt zusammenspielen, weisen die erntereifen Zitrusfrüche das volle Geschmackserlebnis auf. Es ist also kein Zufall, dass die aromatischsten und besten Orangen genau aus dieser Region stammen! 

Tarocco - die Königin der sizilianischen Orangen 

Wenn sich in Österreich der Winter bemerkbar macht, die Tage kürzer werden und die Temperatur immer mehr Richtung Nullpunkt fällt, herrscht in Sizilien Hochsaison: die wohl bekannteste Orangensorte der Region, die Tarocco Orange, ist für die Ernte bereit. Sie wächst im Raum Siziliens aufgrund der dort herrschenden Temperaturen ganz besonders gut. Die Provinz Catania hat im Herbst und Winter (in oder kurz vor der Erntezeit) mit besonders großen Temperaturunterschieden zwischen Tag und Nacht zu kämpfen, weswegen die Orangen mit der höchsten Pigmentierung heranwachsen. Je tiefer die Temperaturen im Zeitpunkt der Reifung gehen, desto rötlicher fallen letztendlich das Fruchtfleisch und in weiterer Folge auch die Schale der Orangen aus. 

Im Gegensatz zu anderen Orangen besitzt die Tarocco deutlich weniger Säure und ist aufgrund ihres sehr fruchtigen und dennoch milden Geschmacks ganz besonders beliebt. Zusätzlich weist sie einen relativ hohen Vitamin C-Gehalt auf. Ein weiterer Vorteil: das Fruchtfleisch ist frei von Kernen und schön saftig - vorausgesetzt natürlich, es war eine erfolgreiche Ernte und alle Faktoren (Temperaturen, Bewässerung, Fruchtbarkeit des Bodens) fielen positiv aus. 

Kein Wunder also, dass unser PONA Tarocco Orange immer schon der absolute Bestseller unserer Kunden war, weil sie punktet sowohl geschmacklich als auch in ihrem Aussehen zu 100%. Die fruchtige Süße kommt besonders intensiv heraus und lässt Orangensäfte mit zugesetztem Zucker und sonstigen Zusatzstoffen alt aussehen - wer braucht diese Zusätze schon, wenn der Eigengeschmack der Tarocco schon kräftig genug ist? Auch farblich übertrifft nichts die orange-rote Intensität der sizilianischen Königin der Orangen, so viel steht fest!

Wusstest du, dass die Tarocco Orange auch einen sehr großen Bestandteil unseres Bio Bitter Apertifs bitterschön Orange Spritz ausmacht? Natürliche Süße trifft hier auf bittere Tonic-Noten! Hier kannst du unser bitterschön direkt einmal abchecken. Vielleicht dein neues Lieblingsgetränk?

Orangen.jpg