Saftiger Schoko-Nuss-Kuchen ohne Mehl
10. Februar 2021

Saftiger Schoko-Nuss-Kuchen ohne Mehl

Eine glutenfreie Versuchung!

Zusammen mit Food Bloggerin sophieschoicesat haben wir letztes Jahr eine Handvoll tolle Rezepte entwickelt, die nicht nur besonders gut schmecken und das Herz eines jeden Foodies höher schlagen lassen, sondern noch dazu perfekt in Kombination mit unseren Bio Fruchtsäften PONA genossen werden können. 

Du bist auf der Suche nach einem leckeren Kuchen der ganz ohne Mehl auskommt? Dann bist du hier genau richtig! Bei der Zubereitung des saftigen Schoko-Nuss-Kuchens aus unserem heutigen Rezept lassen wir die traditionelle Backzutat nämlich komplett weg. Dieser Kuchen ist perfekt, wenn mal kein Mehl im Haus ist oder schlichtweg darauf verzichtet werden muss. Die fertige Nachspeise lässt sich am besten mit einer Flasche PONA Tarocco Orange kombinieren - der Geschmack von kräftiger Schokolade gepaart mit fruchtiger Orange .... wir sagen nur mmmhhh! 

Kurzer Rekurs: Was Genau sind denn eigentlich diese Gluten? 

Gluten beschreibt ein Proteingemisch, das in relativ vielen Getreidesorten (somit auch im Endprodukt Mehl) vorkommt und als wichtiges Speicherprotein fungiert. In der Lebensmittelindustrie dient Gluten häufig als Bindemittel - das hat es seiner eher klebrigen Konsistenz zu verdanken. Die genauen Auswirkungen auf den Körper werden derzeit noch in zahlreichen Studien erforscht. Fakt ist aber, dass Menschen mit einer Gluten Unverträglichkeit mit schweren Enzündungen der Dünndarmschleimhaut reagieren können.

Ein relativ kurzer Blick ins Supermarktregal lässt schnell erahnen: glutenfreie Lebensmittel sind momentan einfach total im Trend und das nicht, weil plötzlich jedermann eine Unverträglichkeit dagegen entwickelt hat. Wenn ihr also mehr über das Thema glutenfreie Ernährung und deren Auswirkungen erfahren möchtest, empfehlen wir Euch hierzu einen sehr interessanten Artikel auf foodspring.at. 

Das Rezept: Schoko-Nuss-Kuchen ohne Mehl

Zutaten
  • 4 Eier

  • 50 g Butter

  • 250 g gemahlene Nüsse (zB. ein Mix aus Mandeln und Haselnüssen)

  • 150 g Kokosblütenzucker

  • 100 g Zartbitterschokolade (mind. 75 %)

  • 1 EL Rohkakao

Zubereitung

Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Eier und Zucker einige Minuten lang schaumig schlagen, bis die Masse heller wird. Butter bei niedriger Temperatur schmelzen und unter die Masse rühren. Die Hälfte der Schokolade fein reiben, den Rest grob hacken. Schokolade und Rohkakao unterrühren. Am Schluss die gemahlenen Nüsse unterheben.

Den Teig in eine gefettete oder mit Backpapier ausgelegte runde Springform füllen und ungefähr 30 Minuten backen*. Die Oberfläche des Kuchens soll goldbraun, das Innere gerade durchgebacken sein. Vor dem Anschneiden den Kuchen vollständig abkühlen lassen.

Anmerkung: Wenn ihr eine kleine Springform nehmt muss der Kuchen länger backen, nehmt ihr eine normale 24er Springform reicht die angegebene Backzeit.

 

Wir wünsche viel Freude und Genuß beim Nachbacken!